Agenda unserer Anlässe

Das Gleis1 bietet Raum für verschiedenste soziokulturelle Anlässe und arbeitet eng mit der Dorfwerkstatt DoWeGry zusammen. Wir freuen uns, dich für eine eine Lesung oder in der Werkstatt zur Reparatur des eigenen Velos willkommen zu heissen.
Die Workshops und Kurse setzen keine Kenntnisse voraus. Wo nicht anders vermerkt, findet eine Kollekte statt. Beiträge nach eigenem Ermessen und Zahlkraft.

Archiv der Anlässe

Donnerstag
24
Oktober

Flippern am Gleis

Erste Gleis1 Flipper Open: Training

Freies Training für das Turnier

Ein Stutz und du bist dabei! Mach mit bei dem grössten Geflipper, das Nänikon-Greifensee je gesehen hat. Während diesen drei Tagen haben wir mehrere Flipperkästen aus den Jahren 1960 bis 2000 im Gleis1 stehen. Jedes Spiel kostet nur einen Franken und dauert in der Regel zwischen 5 und 15 Minuten.

Wir organisieren ein kleines, offenes Turnier und werden einen grossen Gewinner erküren. Es winkt sehr viel Ruhm und Ehre ... und garantiert ganz viel Spass!

Freitag
25
Oktober

Flippern am Gleis

Erste Gleis1 Flipper Open: Qualifying

Qualifizierung für die Finals am Samstag

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Ein Stutz und du bist dabei! Mach mit bei dem grössten Geflipper, das Nänikon-Greifensee je gesehen hat. Während diesen drei Tagen haben wir mehrere Flipperkästen aus den Jahren 1960 bis 2000 im Gleis1 stehen. Jedes Spiel kostet nur einen Franken und dauert in der Regel zwischen 5 und 15 Minuten.

Wir organisieren ein kleines, offenes Turnier und werden einen grossen Gewinner erküren. Es winkt sehr viel Ruhm und Ehre ... und garantiert ganz viel Spass!

Samstag
26
Oktober

Flippern am Gleis

Erste Gleis1 Flipper Open: Qualifying & Finals

Qualifizierungen bis 20:00 Uhr

Final-Spiele ab 21:00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Ein Stutz und du bist dabei! Mach mit bei dem grössten Geflipper, das Nänikon-Greifensee je gesehen hat. Während diesen drei Tagen haben wir mehrere Flipperkästen aus den Jahren 1960 bis 2000 im Gleis1 stehen. Jedes Spiel kostet nur einen Franken und dauert in der Regel zwischen 5 und 15 Minuten.

Wir organisieren ein kleines, offenes Turnier und werden einen grossen Gewinner erküren. Es winkt sehr viel Ruhm und Ehre ... und garantiert ganz viel Spass!

Samstag
2
November

Werken am Gleis

Offene Werkstatt

10.00 bis ca. 15.00 Uhr

Ein Angebot der Dorfwerkstatt (DoWeGry)

Unsere Werkstatt direkt neben dem Gleis1-Café steht offen und wird von freiwilligen Helfern betreut. Die Idee ist, dass wir Allen die Möglichkeit bieten ihren eigenen Projekten nachzugehen oder Kaputtgegangenes selbst zu reparieren. Wo wir können, bieten wir Hilfe in Form von Know-How, passendem Werkzeug oder auch Verbrauchsmaterial an. Das benötigte Material kann mitgebracht oder falls vorhanden in der Werkstatt bezogen werden (dieses bitte dann gelegentlich wieder ersetzten). Gerne beraten wir auch wo das fehlende Material besorgt werden kann.

 

Die Nutzung der Werkstatt steht grundsätzlich allen Interessierten offen und ist kostenlos. Spenden sind willkommen und kommen dem Verein Dorfwerkstatt zugute.

Vereinsmitglieder dürfen die Werkstatt jederzeit auch ausserhalb der "offenen Werkstatt"-Zeiten nutzen.

Mehr Infos zur Idee Dorfwerkstatt und unserem Verein findest du unter www.DoWeGry.ch

 

Samstag
2
November

Werken am Gleis

Workshop Flickenteppich aus Textilien

11.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Lotti Eschmann und Stella Stoll

Wir arbeiten auf einfachen Holzrahmen, wo wir zum Beispiel alte T-Shirt verweben. Wie bereitet man die Textilien vor? Wie werden sie zu einem Flickenteppich verarbeitet? Wir zeigen Schritt für Schritt eine einfache und solide Technik. Mit der Übung wächst die Lust, verschiedene Muster und Variationen auszuprobieren. Mitmachen kann jede/r; etwas Erfahrung mit textilem Arbeiten ist von Vorteil.

 

Kosten CHF 50.-/Tag (Mitglieder DoWeGry CHF 25.-)

Mitnehmen: Gute Stoffschere, alte T-Shirts oder altes Fixleintuch

 

Anmelden für Samstag und/oder Sonntag bei kultur@gleis1.cafe (max. 12 Teilnehmende)

Samstag
2
November

Rock am Gleis

Konzert Second Function

Alternative Rock

Ab 20:00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Eben gerade rockten Second Function noch die Hauptbühne des Openair am Greifensee und schon sind Sie im intimen Rahmen bei uns im Gleis1 zu Gast. Für diesen Abend haben sich Second Function etwas Spezielles überlegt und arrangieren ihre Songs für eine dem Gleis1 würdige Show um. Diesen einmaligen Abend darf man sich nicht entgehen lassen.

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Homepage Second Function

 

Sonntag
3
November

Werken am Gleis

Workshop Flickenteppich aus Textilien

11.00 bis 17.00 Uhr

Leitung: Lotti Eschmann und Stella Stoll

Wir arbeiten auf einfachen Holzrahmen, wo wir zum Beispiel alte T-Shirt verweben. Wie bereitet man die Textilien vor? Wie werden sie zu einem Flickenteppich verarbeitet? Wir zeigen Schritt für Schritt eine einfache und solide Technik. Mit der Übung wächst die Lust, verschiedene Muster und Variationen auszuprobieren. Mitmachen kann jede/r; etwas Erfahrung mit textilem Arbeiten ist von Vorteil.

 

Kosten CHF 50.-/Tag (Mitglieder DoWeGry CHF 25.-)

Mitnehmen: Gute Stoffschere, alte T-Shirts oder altes Fixleintuch

 

Anmelden für Samstag und/oder Sonntag bei kultur@gleis1.cafe (max. 12 Teilnehmende)

Montag
4
November

Lesen am Gleis

Ein Abend mit Manfred Papst

Gottfried Keller, Bürgerschreck

Beginn um 19.30 Uhr

Währschafte Verköstigung ab 18.00 Uhr

 

Manfred Papst, der mit seiner Familie von 1988 bis 2008 in Nänikon wohnte, bevor er nach Greifensee zog, wo er seither lebt, ist seit über 30 Jahren in verschiedenen Funktionen für das Haus NZZ tätig. Daneben präsidiert er die Gottfried-Keller-Gesellschaft Zürich. Es ist ihm ein Anliegen, den bedeutendsten Zürcher Autor nicht als verstaubten Klassiker zu zeigen, sondern als höchst modernen Erzähler, wunderbaren Briefschreiber und widersprüchlichen Menschen.

Gottfried Keller galt bis weit über sein 30. Lebensjahr hinaus als Tunichtgut und Versager. Er war ein verbummelter Student, trank, zettelte Schlägereien an, machte Schulden und geriet ins Elend, bevor er zum berühmten Dichter und engagierten Bürger wurde. Manfred Papst stellt den unbekannten Keller in einer rund einstündigen kommentierten Lesung vor, die zu einer neuen Lektüre des Autors anregen soll, in der es aber auch viel zu lachen gibt.

 

Eintritt frei, Kollekte.

Keine Anmeldung für Lesung und Abendessen erforderlich.

Donnerstag
7
November

Jazz am Gleis

Konzert HICKUP

Blues, Funk, Soul

Ab 20:00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

HICKUP steht für Vielseitigkeit in der Musik, die sie Covern und eigenen Kompositionen vom knackigen Texas Blues, markanten Rock bis zum spritzigen Funk und groovigen Soul reichen lassen. HICKUP steht für vier grundverschiedene Musiker aus drei Ländern mit nur einem Ziel; zusammen auf der Bühne stehen und Musik zu machen, die abfährt und Spass macht.

Die Band aus dem Grossraum Zürich gibt es schon seit Jahren, wobei die Besetzung im Laufe der Jahre Veränderungen erfahren hat. Markus (Gitarre und Gesang), Martin (Lead Gitarre), Michel (Bass), Johannes (Schlagzeug).

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Homepage HICKUP

 

Montag
11
November

Lesen am Gleis

Krimi-Lesung mit Barblin Leggio-Hänseler

20.00 Uhr

Krimi-Dinner ab 18.00 Uhr

Die Schauspielerin Barblin Leggio, die mit ihrer Familie seit 1997 in Nänikon wohnt, steht schon über 30 Jahre auf der Bühne. Seit ihrer Schauspielausbildung ist sie meist mit Tournee-Theatern in der ganzen Deutschschweiz unterwegs. Sie ist in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und stand letztes Jahr mit einer kleinen Rolle auch auf der ganz grossen Bühne im Schauspielhaus Zürich.

Im Jahr 2003 begann sie mit Krimi-Lesungen, meist zusammen mit ihrer Schwester, der Krimi-Autorin Mitra Devi (†2018). Nun zeigt Barblin Leggio ein neues Solo-Programm: schwarzhumorige Kurzkrimis von Mitra Devi, welche spannend und lebendig vorgelesen, uns in die Novembernacht begleiten.

 

Eintritt für Lesung frei, Kollekte.

Fürs Abendessen ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Homepage Barblin Leggio

Samstag
16
November

Musik am Gleis

Konzert: Five Rusty Horizons & Sion Russell Jones

Ab 20.00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Aus der Asche der Post-Grunge Band SOUL STRIP, welche zwischen 1998-2008 aktiv war und mit ihrem in Los Angeles produzierten Album Szenegrössen wie Alter Bridge, Stone Sour oder 3 Colours Red supporten durften, enstand 2015 die Band FIVE RUSTY HORIZONS. Die beiden Hauptprotagonisten knüpfen genau da an, wo vor über 10 Jahren einst Schluss war, dies aber in einem komplett anderen Erscheinungsbild.

Roh, nackt und verletzlich ist die Musik auf ein ehrliches und unverfältschtes Minimum gehalten und huldigt durch Goran Bajic‘s Stimme und Pat Wydler’s Acoustic-Gitarre den guten alten Seattle Vibes der frühen 90ern.

 

Gemeinsame Sache machen die zwei Schweizer mit einem alten Bekannten: Sion Russell Jones ergänzt an diesem Abend das Programm. Der Singer-Songwriter aus Cardiff, Wales ist in der Schweiz kein Unbekannter. Sein Song „So Long“ lief vor knapp fünf Jahren in den nationalen und internationalen Radiostationen rauf und runter. Auch das Schweizer Konzertpublikum durfte den Musikstudenten bereits mehrmals erleben. Nun ist er nach all den Jahren endlich wieder zurück in der Schweiz und spielt exklusiv im Gleis1

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Homepage Five Rusty Horizons | Hompage Sion Russell Jones

Mittwoch
20
November

Werken am Gleis

Offene Werkstatt

14.00 bis ca. 17.00 Uhr

Ein Angebot der Dorfwerkstatt (DoWeGry)

Unsere Werkstatt direkt neben dem Gleis1-Café steht offen und wird von freiwilligen Helfern betreut. Die Idee ist, dass wir Allen die Möglichkeit bieten ihren eigenen Projekten nachzugehen oder Kaputtgegangenes selbst zu reparieren. Wo wir können, bieten wir Hilfe in Form von Know-How, passendem Werkzeug oder auch Verbrauchsmaterial an. Das benötigte Material kann mitgebracht oder falls vorhanden in der Werkstatt bezogen werden (dieses bitte dann gelegentlich wieder ersetzten). Gerne beraten wir auch wo das fehlende Material besorgt werden kann.

 

Die Nutzung der Werkstatt steht grundsätzlich allen Interessierten offen und ist kostenlos. Spenden sind willkommen und kommen dem Verein Dorfwerkstatt zugute.

Vereinsmitglieder dürfen die Werkstatt jederzeit auch ausserhalb der "offenen Werkstatt"-Zeiten nutzen.

Mehr Infos zur Idee Dorfwerkstatt und unserem Verein findest du unter www.DoWeGry.ch

 

Donnerstag
28
November

Musik am Gleis

Konzert Two Good Reasons

Transatlanic Folk

Ab 20:00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Das passionierte Duo Eva Wey (Fiddle) und Joe Schwach (Gesang, Gitarre) präsentiert Songs aus der Feder von „Tom Waits“, „Richard Thompson“ oder „Lucinda Williams“, um nur einige zu nennen. Ihr Repertoire umfasst Balladen ebenso wie keltische Fiddle Tunes und garantiert einen Abend mit weit gespanntem musikalischem Bogen, der die Spannung bis zum letzten Ton zu halten vermag und noch lange nachklingt. Die beiden Freelance-Berufsmusiker sind in verschiedensten bekannten Formationen involviert und seit Jahren mit Elan und Engagement für ihre Musik „on the road“.

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Homepage von Eva Wey | Homepage von Joe Schwach

Samstag
7
Dezember

Werken am Gleis

Offene Werkstatt

10.00 bis ca. 15.00 Uhr

Ein Angebot der Dorfwerkstatt (DoWeGry)

Unsere Werkstatt direkt neben dem Gleis1-Café steht offen und wird von freiwilligen Helfern betreut. Die Idee ist, dass wir Allen die Möglichkeit bieten ihren eigenen Projekten nachzugehen oder Kaputtgegangenes selbst zu reparieren. Wo wir können, bieten wir Hilfe in Form von Know-How, passendem Werkzeug oder auch Verbrauchsmaterial an. Das benötigte Material kann mitgebracht oder falls vorhanden in der Werkstatt bezogen werden (dieses bitte dann gelegentlich wieder ersetzten). Gerne beraten wir auch wo das fehlende Material besorgt werden kann.

 

Die Nutzung der Werkstatt steht grundsätzlich allen Interessierten offen und ist kostenlos. Spenden sind willkommen und kommen dem Verein Dorfwerkstatt zugute.

Vereinsmitglieder dürfen die Werkstatt jederzeit auch ausserhalb der "offenen Werkstatt"-Zeiten nutzen.

Mehr Infos zur Idee Dorfwerkstatt und unserem Verein findest du unter www.DoWeGry.ch

 

Donnerstag
6
Februar

Jazz am Gleis

Konzert: JazzConnection

Ab 20:00 Uhr

Feines Essen ab 19:00 Uhr

Mit ihrem melodiösen und rhythmischen Jazz spielen und singen sich die fünf Musiker der JazzConnection in die Herzen des Publikums. Die Combo interpretiert Jazz im süd – und nordamerikanischen Stil: Bossa Nova, Swing, Blues und Rock. - Verschiedene Jazz-Legenden inspirierten die einzelnen Bandmitglieder: Sonny Rollins, John Coltrane, Dexter Gordon, Tommy Flanagan. Und das ist die JazzConnection: Brian Moore ts; Martin Rüegg ep, vocal; Mike Mijatovic dr, vocal; Phil Hero eb; Jovi Drapsin perc.

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Homepage Jazz Connection