Agenda unserer Anlässe

Das Gleis1 bietet Raum für verschiedenste soziokulturelle Anlässe und arbeitet eng mit dem Verein "Kultur am Gleis" und der Dorfwerkstatt "DoWeGry" zusammen. Wir freuen uns, dich für ein Konzert, eine Lesung oder in der Werkstatt zur Reparatur des eigenen Velos willkommen zu heissen.
Wo nicht anders vermerkt, findet eine Kollekte statt. Beiträge nach eigenem Ermessen und Zahlkraft.

Newsletter abonnieren  |  Archiv der Anlässe

Sonntag
3
März

Sonntagsmatinée am Gleis

Autorenlesung ALICE GRÜNFELDER

11:00 Uhr

Moderation: Manfred Papst

anschliessend Apéro

Alice Grünfelder liest aus ihrem Roman «Jahrhundertsommer»

Moderation: Manfred Papst

 

Alice Grünfelder wurde 1964 im Schwarzwald geboren und wuchs in Schwäbisch Gmünd auf, lebt aber seit vielen Jahren in Zürich. Die gelernte Buchhändlerin und studierte Sinologin, die seit 2010 Jugendliche unterrichtet, war Lektorin beim Unionsverlag und widmet sich besonders der Vermittlung und Übersetzung asiatischer Literaturen. Daneben ist sie mit mehreren eigenen Werken hervorgetreten. 2022 erschien ihr aufsehenerregendes Sachbuch «Wolken über Taiwan», 2023 ihr Roman «Jahrhundertsommer».

Mit diesem aufwühlenden Generationenroman kehrt sie in ihre Heimat zurück. In seinem Zentrum stehen drei Frauen, die alle um ihre Existenz kämpfen. Magda wird in den 1960er Jahren von ihrem Mann sitzengelassen und muss sich als geschiedene Frau mit ihren Kindern in einer spiessigen, kleinbürgerlichen Welt durchkämpfen. Als sie mit 40 von einem US-Soldaten nochmals ein Kind bekommt, wird ihr Leben noch schwieriger, zumal ihre eheliche Tochter selbst schon früh Mutter wird. 

Alice Grünfelder zeichnet das Milieu ihrer Figuren mit präzisem, unverwandtem Blick, mit Sinn fürs sprechende Detail und gelungenen Dialogen. Sie erzählt packend und schnörkellos; zudem ist sie eine glänzende Vorleserin. 

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums des Kultur-Café's Gleis1 lädt der Verein Kultur am Gleis im Anschluss an die Lesung zu einem Apéro ein! Wir freuen uns mit euch anzustossen … .

Mittwoch
6
März

Jazz am Gleis

Konzert THE RED HOT SERENADERS

20:00 Uhr

Blues, Swing, Ragtime

Event-Znacht ab 18 Uhr

Tanja Wirz und Rainer Wöffler spielen seit über zehn Jahren als THE RED HOT SERENADERS miteinander Blues, Swing und Ragtime aus den 20er- und 30er-Jahren. Dabei kommen eine aussergewöhnliche Sammlung alter Vintage- Saiteninstrumente wie Resonatorgitarre, Mandoline, Ukulele, Hawaii- und Archtopgitarre und dazu Klarinette und Waschbrett zum Einsatz.

Inzwischen haben die beiden zusammen bald tausend Konzerte gespielt, an Festivals, in Konzertlokalen und privat in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien und in Frankreich. Ihre Auftritte gelten als authentisch, berührend und unterhaltsam: Mit viel Hingabe, Humor, kurzweiligen Ansagen und zweistimmigem Gesang bieten die Serenaders akustische Stringband-Musik vom Feinsten.

Frank Matheis schreibt über die beiden in seinem Online-Magazin The Country Blues: "Rainer Wöffler is the real deal, a superb musician who truly understands the essence of roots & blues. He is plain out damned good. (…) Tanja Wirz is stunning and she can really swing, and how! She is one of the finest in Europe, a superb guitarist and singer."

 

Bei uns am Gleis spielt das wunderbare Duo zum ersten Mal - dieses Highlight besser nicht verpassen! Zudem ist dies eines der drei Anlässe in der Gleis1-Jubiläumswoche - das Gleis1 feiert nämlich seinen 5 Geburtstag, und dies wollen wir gebührend mit euch feiern.

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Konzertstart um 20:00 Uhr. 

Feiner Event-Znacht ab 18 Uhr. Dafür bitte Platz reservieren (info@gleis1.cafe oder 044 999 86 06).

Freitag
8
März

Feiern am Gleis

Partytime mit THE BIRTHDAY GIRLS

wir feiern 5 Jahre Gleis1

Türöffnung und Barbetrieb ab 19:00 Uhr

"first come - first served"

Vor genau 5 Jahren öffnete das Gleis1 seine Tore. Aus dem verwaisten Bahnhofgebäude wurde ein wunderbarer Ort der Begegnung. Kulinarisch wie kulturell. Zahlreiche Künstler:innen von nah und fern haben in der ehemaligen Schalterhalle eine Bühne gefunden. Die vielen fantastischen Erinnerungen, aber auch die alles andere als selbstverständlichen Leistung des Gleis1-Teams (Pandemie, …!) gilt es gebührend zu feiern. 

 

Wir sind überglücklich, dass wir dafür wieder die fünf sympathischen Jungs der Indie Rock/Pop-Band «THE BIRTHDAY GIRLS» am Gleis präsentieren dürfen. Nach ihren fulminanten Auftritten auf der Hauptbühne des Openair Greifensee und mehrfach am H2U sind sie in der Gegend bestens bekannt. Diese geballte Ladung positiver Energie im kleinen Rahmen vom Gleis1 verspricht einmal mehr ein legendärer und einzigartiger Abend zu werden. Kommt und feiert mit uns …!

 

Übrigens …: 
Dies ist ein Geschenk an alle Fans vom Gleis1 
→ Eintritt frei!

 

ACHTUNG:
Besucheranzahl limitiert «first come – first served»
(keine Reservationsmöglichkeit)

 

19:00 Uhr Türöffnung und Barbetrieb (Konzertstart ca. 20:30 Uhr)

 

Mittwoch
13
März

Musik am Gleis

Konzert COLORES DE TANGO

20:00 Uhr

Tango, Tango, Tango ...

ab 18 Uhr feiner Event-Znacht

Tango - wie Zwei, in Liebe, in Leidenschaft. 

Tango - wie Rhythmus und Tanz.

Tango - wie Melancholie und Nostalgie.

Tango - wie Lachen und Weinen, wie Tag und Nacht.

All das in einer Melodie, einer Phrase, einem Stück, einem Konzert. 

 

Die zwei MusikerInnen präsentieren in ihrem Konzert-Programm „Colores de Tango“ viele Facetten und Farben des Tangos. Vom traditionellen, populären bis zum Tango Nuevo. Argentinisch, europäisch, zwischen Volksmusik, Jazz und Klassik. 

 

Die Cellistin Cecilia Garcia, geboren in einer argentinischen Musikerfamilie, trägt diese Musik in ihrer Seele. Die Pianistin Marija Wüthrich hat sich nach dem ersten gespielten Tango in ihrem 16 Lebensjahr in diese Musik verliebt. 

 

Lassen dich bei uns am Gleis vom Tango verführen … .

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Konzertstart um 20:00 Uhr. 

Feiner Event-Znacht ab 18 Uhr. Dafür bitte Platz reservieren (info@gleis1.cafe oder 044 999 86 06).

 

 

Mehr Infos um Projekt

 

Cecilia Garcia und Marija Wüthrich lernten sich im 2016 im Projekt „Tango Azul“, wo sie zusammen mit weiteren 5 Musikern und 6 Tänzern in Deutschland tourten, kennen. Bald danach konzertierten sie zu zweit in Projekten und Konzerten mit klassischem und mit Tango Repertoire. So entstand ‚Colores de Tango‘. Leidenschaftliches Musizieren und die ungebrochene Lust an der Suche nach Unbekanntem sind das Markenzeichen der Musikerinnen, so wollten sie mit ‚Colores de Tango‘ im Duo die Welt des Tangos erforschen und die klassische, Jazz Musik und Tango näher zusammenbringen. Sie bringen als Kammermusikerinnen jahrelange Bühnenerfahrung mit.

 

In diesem Konzertprogramm erklingen Stücke, zu welchen die Musikerinnen in enger persönlicher Verbindung stehen. So spielen sie zum Beispiel das Stück ‚Reflexiones‘ - welches der Argentinische Komponist Juan Carlos Cirigliano Cecilia persönlich geschenkt hat. Oder das Stück ‚Graciela y Buenos Aires‘ von Jose Bragato wurde für Cecilias Mutter - Graciela Garcia - geschrieben und ist ihr gewidmet. 

 

Tango ist ein Ausdrucksmittel geworden welches Menschen auf der ganzen Welt bewegt und berührt. Diese Musik wiederspiegelt den Mensch in seiner Stärke und seiner Schwäche – leidenschaftlich und nostalgisch, verliebt und verwundbar, lebensfreudig und melancholisch, aber immer träumerisch.

Samstag
16
März

Anlässe

Afternoon-Tea

Eine gemütliche, köstliche Auszeit im Gleis1 geniessen

14 - 17 Uhr

Reservation unter 044 999 86 06

Bei einem gemütlichen Beisammensein einen traditionellen Afternoon-Tea im Gleis1 geniessen. Zur reichhaltigen, liebevoll zubereiteten Etagère, gefüllt mit hausgemachten süssen und salzigen Köstlichkeiten sowie ofenwarmen Scones, servieren wir eine Kanne Tee oder 2 Kaffee.

 

Preis traditionell                                CHF 46.—
Preis sparkling (1 Glas Prosecco)    CHF 52.—

 

Die Platzzahl ist beschränkt. Reservieren unter 044 999 86 06 oder info@gleis1.cafe.
Gutscheine für den Afternoon-Tea sind im Gleis1 erhältlich.

Mittwoch
20
März

Lesung mit Musik

ANNEMARIE MORGENEGG (Autorin), DEJAN ŠKUNDRIC (Akkordeon)

19:30 Uhr

Für dich öffne ich meine Schublade - Menschen aus Ex-Jugoslawien erzählen

ab 17:30 Uhr feiner Event-Znacht

 

21 Männer und Frauen, die vor Jahrzehnten aus Ex-Jugoslawien in die Schweiz kamen, haben der Autorin beim ersten Treffen spontan aus ihrem Leben berichtet. Mit feinem Gehör für Zwischentöne hat sie ihre Geschichten aufgeschrieben, leichte und schwer, bunte und dunkle. So entsteht in diesem Buch auch das Abbild einer europäischen Region, facettenreich schillernd wie ein Mosaik. Gleichzeitig spiegeln die Erzählungen die Schweiz aus der Sicht von Saisonniers, berufenen Fachleuten, Kriegsflüchtlingen und ihren Nachgeborenen.

 

«Bei der Lektüre all dieser berührenden Geschichten stellt man plötzlich fest, wie aus Fremden Nachbarn werden. Ich weiss nicht, wie es Ihnen dabei ergeht. Ich würde am liebsten jeden einzelnen Gesprächspartner und jede einzelne Gesprächspartnerin der Autorin persönlich kennenlernen.» - Werner van Gent, SRF-Korrespondent auf dem Balkan

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Feiner Event-Znacht ab 17:30 Uhr, bitte Platz reservieren (info@gleis1.cafe oder 044 999 86 06).

Sonntag
24
März

Musig-Zmittag am Gleis

Konzert TRIQUETA

12-16 Uhr (Konzertstart ca. 13:30)

celtic music ensemble

feiner irischer Zmittag ab 12 Uhr

Erlebe eine bezaubernde musikalische Reise mit Triqueta, dem einzigartigen Schweizer Ensemble für keltische Musik! Diesen Frühling kehrt das Trio zurück nach Nänikon-Greifensee, dem Herzen ihrer musikalischen Inspiration, wo unser Gründer Nenad Leonart nicht nur wohnt, sondern auch schon bei der Eröffnung des Gleis1 aufgetreten ist. Zusammen mit den mitreissenden Musikern Akira Spitz (Querflöte) und Tobias Krebs (Gitarre), entführt Triqueta dich in eine Welt, in der irische und schottische Melodien auf eine spannende musikalische Zeitreise gehen.

 

Das neue Programm bietet eine exquisite Mischung aus traditionellen keltischen Weisen, Einflüssen der Renaissance und modernen Balladen, die das Publikum in eine Welt voller Mythen und Legenden entführt. Jedes Stück ist sorgfältig ausgewählt und erzählt eine eigene Geschichte, die tief in der reichen keltischen Kultur verwurzelt ist.

 

Das Gleis1 bietet die perfekte Kulisse für diese ausdrucksstarke Musik. Geniesse einen Nachmittag voller leidenschaftlicher Airs und rhythmischer Tänze, die die Seele berühren und das Herz erwärmen. Verpasse nicht die Gelegenheit, Teil dieses einzigartigen musikalischen Erlebnisses zu sein. Lass dich im Gleis1 von der Magie keltischer Musik verzaubern!

 

Eintritt frei – Kollekte. 


Feiner Insel-Zmittag ab 12:00 Uhr, bitte reservieren (info@gleis1.cafe, 044 999 86 06).

Montag
25
März

Zeichnen am Gleis

KREATIVES WORKOUT (mit Lotti Eschmann)

18:00 – 20:30 Uhr, Treffpunkt Gleis1

in Zusammenarbeit mit DoWeGry

Wir starten in die zweite Runde! Ab Februar zeichnen wir drinnen oder draussen zu verschiedenen Themen wie Urban Sketching, Illustration, Selfies, Souvenir und andere mehr. Das Thema des Abends wird jeweils zum Voraus bekannt gegeben. Wir arbeiten spielerisch oder ambitioniert – je nach Bedürfnis. Alle sind willkommen.

 

Ablauf: Input zum Thema, zusammen zeichnen, sich austauschen, Feedback bekommen.

 

Bei Schönwetter: Urban Sketching (draussen zeichnen)
Bei Regen + Kälte: Zeichnen im Gleis1

 

Material: Eigenes mitbringen oder im Gleis1 ausleihen (pauschal CHF 10.-/Abend)

 

Kursleitung: Lotti Eschmann (Grafik & Illustration)

 

Kosten: Kollekte ins Kässeli oder per Twint

 

Anmelden: per Mail an illustration@lottieschmann.ch oder spontan teilnehmen.

 

Mittwoch
27
März

Musik am Gleis

Konzert ERIKA SPENCER

20:00 Uhr

Singer / Songwriterin

Event-Znacht ab 18 Uhr

Mit ihrem bemerkenswerten Debütalbum „Go‟ (release 15. März 2024) zelebriert die Schweizer Musikerin und Songschreiberin Erika Spencer den beherzten Aufbruch – und all die Ängste, Widersprüche und Absurditäten, die damit einhergehen. Jazz, Chanson, Folk und Pop verbindet sie mit einer zutiefst eigensinnigen und höchst eingängigen Dynamik. An ihrem Herzensinstrument, dem Piano. Live mitunter an der Gitarre. Ihre Lieder intensivieren sich mal dramatisch, mal atmen sie transparent. Ein bisschen Zirkus-Flair und ein Hauch altes Hollywood. Die Kraft des Soul steigt auf und Country-Feeling zieht hinaus in die Ferne. Eine facettenreiche Energie, die Erika Spencer voll und ganz mit ihrem Gesang trägt. Pointiert und charakterstark, spielerisch und fliessend.

 

Damit ihre englischsprachigen Texte beim deutschsprachigen Publikum wirklich ankommen, erzählt sie bei ihren Konzerten stets kleine Geschichten zu ihren Songs. Das Ernste wird mit Witz und Leichtigkeit aufgeladen. Nicht, um es blosszustellen. Sondern um die Spannung zu brechen, um den Druck zu nehmen. Die Menschen sind berührt und müssen gleichzeitig lachen.

 

„Go‟ ist ein wahrhaftiger Appell, unsere verwirrende und wunderschöne Menschlichkeit miteinander zu teilen. In der Musik. Im Austausch. Mit dem Mut zum Tiefgang. Und mit der unbedingten Aufforderung, den Dingen mit Leichtigkeit zu begegnen.

 

Hier zwei Videos:
A glimpse: https://youtu.be/exxs6-kU81w
Go: https://youtu.be/o8PeeKhigw8

 

Website: https://erikaspencermusic.com
IG: https://www.instagram.com/erikaspencermusic
FB: https://www.facebook.com/erikaspencermusic
YT: https://www.youtube.com/channel/UCik6pWSLZXmW5sJS384MQTQ

 

Eintritt frei – Kollekte.

 

Konzertstart um 20:00 Uhr. 

Feiner Event-Znacht ab 18 Uhr. Dafür bitte Platz reservieren (info@gleis1.cafe oder 044 999 86 06).

 

Donnerstag
28
März

Kunst am Gleis

Ausstellung Jrma Krayss

letzter Tag

Gezeigt werden im Gleis1 kleinformatige, abstrakte und experimentelle Acryl-Bilder der Näniker Künstlerin Jrma Krayss. Ihre Werke sollen durch ihre Tiefe bewegen, anregen und gleichzeitig Wärme und Ruhe vermitteln. Lass dich vom dreidimensionalen Schaffen mit verschiedenen Materialien und Techniken überraschen.